News

Elternworkshop im September

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Mobbing bei Ihrem Kind erkennen und wie Sie reagieren können? Möchten Sie Ihr Kind auch im Alltag stärken?

Willkommen in unserem kleinen, aber feinen Workshopangebot für Eltern. Hier erhalten Sie neben Theoriewissen auch wertvolle Praxistipps für Ihren Alltag.

Datum              28.09.24, 9:00 – 12:00 Uhr

Ort                     Gewaltprävention Zürcher Oberland, Gerichtsstrasse 4, 8610 Uster (2. OG)

Kosten              CHF 59.-/ bei zwei Elternteilen CHF 89.-

Download Flyer

 

Supportvertrag Gewaltprävention – Gewaltfreie Schule

Mit dem Supportvertrag bieten wir Schulen eine professionelle und den Bedürfnissen angepasste Unterstützung und Begleitung für Konfliktlösung, Krisenmanagement, Beratung und Intervention zum Thema Gewaltprävention und Friedensförderung.

Als neutrale Anlaufstelle verstehen wir uns als niederschwelliges Angebot für Schüler*innen, Schulleitungen, Lehrpersonen, Mitarbeiter*innen und Eltern bei Fragestellungen zu Konfliktsituationen und Gewaltvorfällen rund um die Schule.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir beraten Sie gerne.

 

 

 

 

 

 

 

 

Konfliktkompetenz-Workshop "Gewaltprävention - Körpersprache und Deeskalation"

Zusammen mit qualifizierten Körpersprache-Experten und professionellen Schauspielern arbeiten wir an einem Schulungsangebot. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich zu Möglichkeiten und Konditionen für Ihren massgeschneiderten Workshop zu Sensibilisierung, Früherkennung und Deeskalation beraten. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

 

Gewaltprävention und Konfliktkompetenz in der Kita

Gewaltprävention schon in der Kita? Das könnte man sich fragen. Aber Kitas und "ihre" Eltern sind mit kleinkindlichem Konfliktverhalten täglich gefordert und die Kitas können Familien sehr viel bieten. Anfang 2017 konnte die Fachstelle Gewaltprävention Zürcher Oberland zum ersten Mal eine Kita dabei unterstützen, ihr spezifisches Konzept zum Umgang mit Konflikten unter Kleinkindern zu erstellen und das den Eltern vorzustellen. Damit werden nicht nur die Kinder altersgerecht beim Bewältigen von schwierigen Situationen unterstützt. Es werden auch die Erwachsenen gestärkt. Den Eltern kann vermittelt werden, wie und mit welchen Absichten die Kita-Mitarbeitenden handeln. Dabei profitiert die gegenseitige Unterstützung von Eltern und Kita zum Wohl der Kinder. Nach Auswertung eines Pilotprojektes wurde nun diese besondere Dienstleistung in die Angebotspalette der Fachstelle Gewaltprävention Zürcher Oberland aufgenommen. Wir freuen uns über jedes Interesse daran und sind weiter mit grossem Engagement in diesem Bereich tätig.